Ich habe im Sommer letzten Jahres als Business Development Managerin bei Plentific Deutschland angefangen. In meinem vorherigen Job habe ich gemerkt, dass ich großes Interesse am Immobilienmarkt habe. Gerade, wenn es um Innovationen und Digitalisierung geht. 

Bei Plentific bin ich verantwortlich für die Erweiterung des Bekanntheitsgrads der Marke auf dem Markt, dazu gehört auch das Aufbauen von Geschäftsbeziehungen. In meiner Position bin ich täglich in Kontakt mit unterschiedlichen Menschen und Firmen. Das gibt mir die Chance, neue Kontakte herzustellen und das finde ich sehr spannend. Kein Tag ist wie der andere, diese Abwechslung ist es, was mir so gut an meinem Job gefällt. Bei den vielen Gesprächen lerne ich immer wieder dazu und in gewisser Weise teile ich mein Wissen auch: Wenn ich mit Leuten spreche, die offen sind für die Optimierung ihrer Arbeitsprozesse durch die Implementierung von Plentific in ihr Unternehmen.

Meine Reise bei Plentific war bisher sehr interessant. Vor allem da ich, um im Büro zu arbeiten, nach Berlin gezogen bin. Da wussten wir noch nicht, dass Corona uns keine normalen Umstände ermöglichen würde. Ich habe bisher viel gelernt, nicht nur von den Kunden im Tagesgeschäft, sondern auch von unserem tollen Team bei Plentific. Regelmäßige Meetings, in denen die Prozesse und auch die persönliche Entwicklung besprochen werden, erhöhen die Lernkurve.

Meine Position erfordert eine Menge persönlicher Fähigkeiten, wie Geduld, Selbstmotivation, Disziplin, Kommunikationsfähigkeit und vieles mehr, die ich täglich verbessern kann. Ich denke, die Arbeit kann einem nur zu 100% Spaß machen, wenn man auch hinter dem Produkt der Firma steht. Die Möglichkeiten, Firmen eine Lösung zu bieten, welche ihre Geschäftsprozesse erleichtert, Kosten spart und im selben Moment auch zeitsparend ist finde ich genial.

Während meines Psychologiestudiums habe ich gelernt, wie wichtig Anpassungsfähigkeit ist. Vor allem, wenn man sich in einem Gespräch oder einer unbekannten Situation mit einer anderen Person befindet. Das ist meine stärkste Fähigkeit. Ich denke, ich bin auch jemand der gut reden kann und was am wichtigsten ist: ich gebe niemals auf.

 

Derzeit aufregendster Trend in der Immobilienbranche 

Der momentan interessanteste Trend in der Immobilienbranche ist meiner Meinung nach Minimalismus. Wir sind aktuell dabei, uns verschiedene Bereiche anzuschauen, darunter ist auch das Mikro-Living Segment. Wir haben herausgefunden, dass die Single Haushalte Deutschlands in den nächsten 10 Jahren um 44% steigen werden. Da Alleinstehende nicht das Verlangen nach viel Platz haben, wird der Mikro-Living Trend mit der Zeit wachsen. Gleichzeitig beinhaltet der Trend aber auch Smart-Homes und Digitalisierung des Wohnraumes.

 

Uns stehen so viele Möglichkeiten offen durch die verfügbaren Technologien, ich möchte diese nutzen, um eine positive Veränderung zu bewirken.

- Miriam Safar, Business Development Managerin bei Plentific

Gemeisterte Herausforderungen

Ich denke, die größte Herausforderung, der ich mich bis jetzt stellen musste, bin ich während meines Studiums in den Niederlanden begegnet. Das Studium dort ist anspruchsvoller als hier in Deutschland: weniger Freizeit, aber auch mehr Druck die Prüfungen zu bestehen. Die größte Herausforderung für mich war es, einen Teilzeitjob mit vielen Überstunden mit einem Vollzeitstudium unter einen Hut zu bekommen. Ich war also gezwungen Zeitmanagement zu lernen und bin heute dankbar dafür, denn dadurch bin ich disziplinierter geworden und habe eine gesunde Work-Life-Balance geschaffen. Ich lebe generell nach der Regel “hör nie auf zu lernen” und beziehe das auch auf die persönliche Entwicklung.

Das Wissen die Möglichkeit zu haben, etwas Neues zu erleben und das, was ich am Vortag getan habe, zu verbessern, ist es was mich morgens aus dem Bett holt. Beruflich strebe ich nach großartigen Ergebnissen, möchte in meinem Job etwas bewirken, die Karriereleiter hinaufsteigen und meine Fähigkeiten verbessern sowie meine Verantwortlichkeiten innerhalb eines Unternehmens erweitern.


Haben Sie so wie Miriam Freude am Kontakt und Austausch mit Menschen? Dann werfen Sie gerne einen Blick auf unsere Stellenangebote, wir freuen uns von Ihnen zu hören. Schauen Sie auch gerne bei unserem Blog vorbei und erfahren mehr über unser Team.