Die Mieterzufriedenheit ist und bleibt ein Schlüsselfaktor für Vermieter, Hausverwaltungen und Bestandshalter. In der Tat wird sie in Zukunft noch mehr Relevanz bekommen. In einer Zeit, in der Mieterinnen und Mieter ihren etwaigen Unmut ohne Probleme in der digitalen Öffentlichkeit kund tun können ist ein gutes Mieter- / Vermieterverhältnis nicht nur eine Kür. 

Niemand der Immobilienvermietung betreibt, möchte eine schlechte Online-Reputation und dazu muss es auch gar nicht erst kommen.

Plentific hat in Zusammenarbeit mit den Meinungsforschern von 3Gem eine Umfrage unter 1.000 Mietern und Mieterinnen in Deutschland durchgeführt. Sowohl private als auch Mieter von Sozialwohnungen wurden befragt und das gute vorweg: In der Regel ist alles mindestens ok. So fühlen sich 80 % der Befragten wohl in ihrer Wohnung. Dass es allerdings auch Potential für Optimierungen gibt, wird wohl niemanden wundern. Aber woran hapert es und was ist mit dem verbleibenden Fünftel der Befragten?

Die Mehrheit fühlt sich wohl in ihrer gemieteten Immobilie, aber es gibt Verbesserungsbedarf

77 % der Mieter haben schon einmal Reparaturen oder Wartungsarbeiten von ihrem aktuellen Vermieter verlangt. Oft erwähnt werden der Befall mit Schimmel, sowie Probleme mit Feuchtigkeit, als auch Probleme die den allgemeinen Zustand der Wohnung betreffend. Im Durchschnitt dauert es sieben Tage bis angeforderte Arbeiten durchgeführt worden sind. Es gibt jedoch eine nicht geringe Anzahl von Fällen, bei denen zum Beispiel schon Servicearbeiten vereinbart und angestoßen, diese aber noch nicht beendet wurden. Bei diesen Fällen beläuft sich die Wartezeit im Schnitt auf etwa zweieinhalb Wochen (18 Tage), wobei drei von zehn Mietern (28 %) sogar länger aus vier Wochen warten. Eine einfachere und damit bessere und schnellere Kommunikation würde dazu führen, dass die Mieterzufriedenheit steigt.Diagramm wie viel Prozent (38%) der Mieter Reparaturen online beantragen können

(Abseits von E-Mails gibt es für viele Mieter keine Möglichkeit online Reparaturen oder Wartungen anzustoßen)

Transparenz über die Vorgänge in den Immobilien ist für Vermieter und Bestandshalter hingegen sehr wichtig, denn wenn Mieter auf eigene Faust Reparaturen erledigen (lassen), dann weiß der Eigentümer nichts über die Qualität der ausgeführten Arbeiten. Das kann die Kosten schlussendlich wesentlich erhöhen, als auch zu einem längeren Leerstand und damit ausbleibenden Einkünften aus der Vermietung führen.

Hohe Mieterzufriedenheit senkt Kosten für Vermieter

Eine gute und schnelle Kommunikation mit der Mieterschaft beugt Alleingängen von Mietenden vor und erhöht die Mieterzufriedenheit, das ist eine der entscheidenden Schlüsse, die wir aus der Umfrage 2021 ziehen konnten. Und genau dabei hilft Plentific den Eigentümern, denn über unsere Plattform kann die komplette Dreiecks-Kommunikation zwischen Auftraggebern, Handwerkern und Mietern schnell und transparent abgewickelt werden. Es entstehen keine Medienbrüche, es muss kein Postbrief versendet werden, alle Kommunikation kann digital stattfinden.

Wohnen für alle besser zu machen, war schon immer der Hauptantrieb für unsere Ambitionen bei Plentific.

Cem Savas (CEO Plentific)

Die Plentific Plattform hilft Bestandshaltern, Vermietern und Hausverwaltungen nicht nur die Mieterzufriedenheit hoch zu halten, sondern auch auf ihrer Seite Kosten zu senken und am Ende Geld und Stress einzusparen. Denn mit Plentific verwaltete Immobilien haben ein sehr hohen Grad an Transparenz. Eigentümer kennen immer den genauen Stand von Arbeiten und wissen auch wann zum Beispiel Gasinstallationen gewartet werden müssen. Plentific bietet auch den einzigartigen Vorteil eines eigenen Marktplatzes für Handwerker. So können schnell zusätzliche Angebote eingeholt und mit etablierten Service-Partnern verglichen werden. In unserer Fallstudie zu Kosteneinsparungen über unseren Marktplatz haben wir gezeigt, wie leicht es für Vermieter ist, aufgrund von Angebotsvielfalt eigene Kosten zu senken. 

 

Von einer hohen Mieterzufriedenheit profitieren letztlich alle Beteiligten. Mieter sind glücklich und wohnen gerne in ihrer Wohnung oder ihrem Haus und die Vermietenden können sich sicher sein, dass sie den genauen Zustand ihrer verwalteten Immobilie kennen und dort Arbeiten schnell und transparent ausführen lassen können, wenn sie nötig sind.

 

Sie haben den Bericht zur Mieterzufriedenheit 2021 noch nicht gelesen? Laden Sie ihn jetzt herunter.