2021 war ein Jahr voller spannender Herausforderungen für uns alle bei Plentific. Wir haben große Schritte auf unserer Mission zum Weltmarktführer im Bereich Prop-Tech und Immobilienverwaltung gemacht. Unter anderem konnten wir einen der weltweit führenden Prop-Tech-Investoren für uns gewinnen, mehrere neue Produkte erfolgreich in den Markt einführen, unser Team erheblich vergrößern und viele neue Kunden aus unterschiedlichen Bereichen von unseren Produkten überzeugen.

Meine persönlichen Highlights in 2021 und ein Ausblick für 2022.

Ein Jahr voller Wachstum.

Als Emre und ich unsere Abenteuer mit Plentific begannen, hatten wir große Ziele für die Firma. Dieses Jahr sind wir ihnen sehr viel näher gekommen. Wir haben in der dritten Finanzierungsrunde 100 Mio. Dollar von namhaften Investoren wie Bookfield, Highland, AO Proptech und Target Global erhalten. Dies erlaubt uns langfristige Investitionen zu machen und uns als nachhaltig als Marktführer zu positionieren. 

Dank dieser Finanzierung und der harten Arbeit all unserer Teams konnten wir die Anzahl der Einheiten, die in Deutschland mit Plentific verwaltet werden, im Verlauf des Jahres auf 100.000 verdoppeln. Auf unserem Marktplatz sind dieses Jahr über 3.500 Handwerksbetriebe, vom Einzelunternehmer bis zum KMU, registriert. Wir sind und sicher, dass wir vielen Tausenden von Handwerkern in Beschäftigungsmöglichkeiten in ihrer Region bieten.

Auch unser Team ist gewachsen. Wir hatten unglaubliche 17.000 Bewerbungen und konnten 130 neue Kollegen über alle Teams und Standorte verteilt begrüßen. Prominenten Zuwachs gab es in unserem deutschen Team mit Michael Dietzel als VP Sales. Ich bin immer wieder beeindruckt von der Qualität der Talente, die wir für Plentific gewinnen können und möchte darauf hinweisen, dass wir weiterhin einstellen! Die offenen Stellen sind auf unserer Karriereseite zu finden. Wir freuen uns über jede Bewerbung.  

Außerdem konnten wir dieses Jahr Besucher aus fast allen Teilen der Welt auf unsere Webseite locken. 75% dieser Besucher hatten die Website in den Vorjahren noch nicht besucht, was das Tempo unseres Wachstums unterstreicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir bis Ende 2022 die gesamte Welt auf unserer Webseite begrüßen dürfen!

Anstieg Plentific-Webseitenaufrufe 2021 in Prozent

World map-01 (1)-01

Ein Jahr voller neuer Produkte.

Unser Produkt hat im Jahr 2021 mit einer Reihe von spannenden Neueinführungen neue Höhen erreicht. Einige Highlights sind unten aufgeführt…

Wir haben unser Advanced Analytics-Dashboard eingeführt, das eine breite Palette von historischen und Live-Daten nutzt, um den Benutzern eine beispiellose Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit zu bieten. Kunden können dieses Werkzeug zur Analyse von Ausgaben, Cashflow, Einzelpersonen, Teams und Auftragnehmern nutzen, und um Prozesse zu optimieren.

Um unserer Mission unseren Nutzern unvergleichbare Flexibilität zu bieten gerecht zu werden, bietet unsere Plattform jetzt eine gemischtwirtschaftliche Lösung: Kunden können nun problemlos zwischen der Vergabe von Arbeitsaufträgen an interne Mitarbeiter, an beauftragte Auftragnehmer oder über unseren Marktplatz wechseln und so die Leistung ihrer Reparatur- und Wartungsaktivitäten verbessern.

Des weiteren haben wir unsere Bestrebungen auf ein weiteres unserer Hauptziele fokussiert - Bewohnerzufriedenheit. In diesem Jahr wurde der Plentific Resident Manager eingeführt, eine White-Label-Lösung, die es Bewohnern und Immobilienverwaltern ermöglicht, zusammenzuarbeiten, um Probleme schneller zu lösen.

Wir haben in diesem Jahr auch unermüdlich daran gearbeitet, unseren Kunden eine Lösung für etwas zu bieten, das sich im Rahmen eines unserer Property Lab-Workshops als zentrales Problem herausstellte: der Leerstands-Manager. Eine große Londoner Wohnungsbaugesellschaft hat beispielsweise in weniger als drei Monaten rund 100 Leerstandsprojekte auf unserer Plattform erstellt, um durch effizienteres Leerstandsmanagement und kürzere Bearbeitungszeiten die Rendite zu steigern. 

Neben der Vielzahl an Markteinführungen rund um unser Kernprodukt arbeiten wir auch mit einigen akademischen Spitzenkräften zusammen, um die Integration von Internet of Things (IoT), maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz (KI) in unsere aktuellen Produktlinien voranzutreiben. Es ist wirklich eine aufregende Zeit für Prop-Tech-Industrie und wir wollen sicherstellen, dass wir an der Spitze der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich stehen.

Und wenn Sie jetzt glauben das Produkt-Team hätte tatkräftig gearbeitet, dann haben unsere Vertriebs- und Marketing-Teams mindestens mitgehalten.

Ein Jahr voller Veranstaltungen.

Es lag eine ganz besondere Energie in der Luft, als Unternehmen in diesem Jahr endlich wieder Präsenzveranstaltungen ausrichten und besuchen konnten. Bei uns war es ähnlich, nur dass sich dieser Tatendrang auf drei Ländern und dutzende Veranstaltungen verteilte. Unten sehen Sie eine Kollage einiger dieser Veranstaltungen – unter anderem Housing 2021 in Großbritannien, CRETech in New York, Expo Real in Deutschland und viele mehr. 

Veranstaltungen sind uns auch wegen des Feedbacks von Kunden und anderen Marktteilnehmern wichtig. So haben wir beispielsweise im Rahmen unseres einzigartigen PropertyLab-Programms eine Reihe aufschlussreichen Workshops zum Thema ESG durchgeführt, um die Kundenportfolios auf eine nachhaltigere und gerechtere Zukunft vorzubereiten. Im kommenden Jahr werden wir weitere PropertyLabs-Workshops durchführen und mit den weltweit renommierten Nachhaltigkeitsberatern von GlobeScan zusammenarbeiten. Davon erhoffen wir uns branchenweit wegweisende Forschungsergebnisse, die als Grundlage für künftige Strategien und Produktentwicklungen dienen können.

Es gab auch einige Herausforderungen…

Trotz positiver Entwicklung war es nicht immer einfach. Jedes Scale-up hat seine Herausforderungen. Das ist bei Plentific nicht anders. In Großbritannien hatten wir zum Beispiel Schwierigkeiten zügig neue Mitarbeiter einzustellen. Deshalb wir bitten die Regierung, schnell wachsenden Unternehmen mehr Unterstützung zu gewähren, damit wir auch weltweit außergewöhnliche Mitarbeiter finden und einstellen können.

Wir mussten auch ununterbrochen an unserem Produkt arbeiten, um sicherzustellen, dass es sich perfekt in den Markt einfügt, während wir zeitgleich in neue Märkte und Sektoren expandieren. Und natürlich mussten wir die unzähligen täglichen Herausforderungen bewältigen, die mit dem rasanten Wachstum einhergehen – aber die Bewältigung dieser Herausforderungen ist es, die mich jeden Morgen aufs Neue motiviert!

2022 – Ein Ausblick. 

Bei unseren Überlegungen zu den wichtigsten Prioritäten für das kommende Jahr ist klar, dass einige wichtige Herausforderungen weiterhin im Fokus stehen werden. 

Die täglichen Herausforderungen persönlicher und geschäftlicher Natur, die die Pandemie mit sich bringt, werden weiterhin für Unsicherheit in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens sorgen. Ich hoffe sehr, dass wir im Jahr 2022 zu einem gewissen Grad an Normalität zurückkehren können. Nicht zuletzt, weil ich glaube, dass Videoanrufe regelmäßige persönliche Interaktionen mit Kunden und Kollegen nicht ersetzen können. 

Darüber hinaus sehen wir bei Plentific jeden Tag die Auswirkungen des sich verändernden wirtschaftlichen Umfelds, da Arbeits- und Materialkosten stark vom Inflationsdruck betroffen sind. Unser Marktplatz ermöglicht eine maximale Preistransparenz und sendet somit starke Preissignale sowohl an Kunden als auch an die Auftragnehmer, die ihn nutzen, um Aufträge zu einem fairen Marktpreis abzuschließen.

Obwohl wir schon einen weiten Weg hinter uns haben, haben wir das Gefühl, dass wir in vielen Bereichen noch nicht einmal an der Oberfläche gekratzt haben. Das verschafft uns einen enormen Spielraum für Wachstum im Jahr 2022 in unseren drei Märkten; Großbritannien, Deutschland und den USA. Wir sind gespannt darauf, was das neue Jahr bringt.


Zum Jahreswechsel möchte ich all unseren Kunden, Partnern und Auftragnehmern dafür danken, dass sie dieses Jahr trotz aller Herausforderungen zu einem Erfolg gemacht haben. Mein Dank gilt auch dem Plentific-Team. Ohne euch wäre das alles nicht möglich!

Das gesamte Plentific-Team wünscht Ihnen besinnliche Feiertage und ein frohes, neues Jahr.