Die Einhaltung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Vorschriften (ESG) ist für Unternehmen zu einem immer komplexeren und schwierigeren Regelungsumfeld geworden, in dem sich viele zurechtfinden müssen. Doch was bedeutet das für die Immobilienbranche und wie kann man mit ESG-gerechter Verkehrssicherheit den Klimaschutz vorantreiben?  

Die Einhaltung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Vorschriften (ESG) ist für Unternehmen zu einem immer komplexeren und schwierigeren Regelungsumfeld geworden, in dem sich viele zurechtfinden müssen. Doch was bedeutet das für die Immobilienbranche und wie kann man mit ESG-gerechter Verkehrssicherheit den Klimaschutz vorantreiben?  

Als nachhaltig orientierter Wohnungsanbieter können Sie Maßnahmen ergreifen, um den Fußabdruck Ihres Unternehmens zu verringern. Ihr Compliance-Team kann Ihr Unternehmen mit einer Reihe von Verfahren und Hilfsmitteln ausstatten, die als wirksamer Schutz für die Umwelt dienen.

Ihr Team ist für die Durchführung und Verwaltung von Risikobewertungsmaßnahmen sowie und Maßnahmen zur Risikominderung in Ihrem Unternehmen durch Kontrollmaßnahmen verantwortlich, einschließlich Finanz-, Management-, Verfahrens- und Betriebsrichtlinien. Die Integration von ESG-Faktoren in das Risikomanagement ermöglicht es Ihnen, Ihr Unternehmen auf dem neuesten Stand der regulatorischen Verpflichtungen zu halten und gleichzeitig nachhaltige Maßnahmen einzuführen, um sowohl die Ursachen als auch die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen.

Der Beitrag der Wohnungsgesellschaften zum Klimawandel

Nach Angaben der UNO werden im Jahr 2050 voraussichtlich 68 % der Weltbevölkerung in Städten leben - ein deutlicher Anstieg gegenüber den heutigen 55 %. Dies ist extrem relevant, da die Städte für 70 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich sind.

Infographic1 ESG (BILD)

Bei vielen Gebäuden in städtischen Gebieten handelt es sich um alte Wohngebäude und Gewerbeimmobilien, die entweder nicht mehr gebrauchstauglich sind oder bei denen die Energieeffizienz im Laufe der Zeit nicht verbessert wurde. Die Emissionen, die durch ineffiziente Wartungsgeräte und Immobilienverwaltungspraktiken innerhalb solcher Objekte entstehen, tragen ebenfalls direkt zum Klimawandel bei.

Aus diesem Grund gibt es mehrere grundlegende Aspekte, die im Zusammenhang mit der Überprüfung der Gebäudeeffizienz und der Nachhaltigkeit im Verwaltungsbereich zu beachten sind. Dazu gehören:

  • Die Beständigkeit von fest eingebauten Objekten wie Einbauküchen und Bäder - ineffiziente Geräte können zu Energiemangel bei sozial schwachen Bewohnern beitragen.
  • Heizung, Belüftung und Klimatisierung - unzureichende Isolierung und schlechte Belüftung stellen ein erhebliches Risiko für die Energieeffizienz in der kalten Jahreszeit bzw. für die Überhitzung der Gebäude bei wärmerem Wetter dar.
  • Brandschutz und Sicherheit - unzureichend gewartete Geräte, Einrichtungsgegenstände und Gebäudeeinrichtungen, wie z. B. Brandschutztüren, können ebenfalls ein erhebliches Brandrisiko darstellen.
  • Brennstoffeffizienz - Da keine genauen Aufzeichnungen über die in den einzelnen Gebäuden verwendeten Brennstoffe vorliegen, können Nachrüstungen in den einzelnen Gebäuden unsystematisch und ineffektiv durchgeführt werden.

Ohne die Einbeziehung von ESG-Maßnahmen beim Risikomanagement und der Unternehmensführung - insbesondere bei Neubauprojekten - ist es unwahrscheinlich, dass Wohnungsanbieter die Herausforderung der zunehmenden Verstädterung verantwortungsvoll meistern werden.

Da ein großer Teil der Mieter von Sozialwohnungen schutzbedürftige Bürger sind, stellen Sicherheit und Energieeffizienz erhebliche soziale Auswirkungen dar, die die Notwendigkeit eines CO2-freien Verfahrens vorantreiben.


Ein umfassender Ansatz für die Leistungsfähigkeit von Gebäuden und deren Einhaltung

Um sicherzustellen, dass Immobilienentwicklungen die Normen für die Gebäudeleistung und die Einhaltung erfüllen oder übertreffen, ist ein integrierter Ansatz für deren Planung, Bau und Instandhaltung erforderlich. Die Identifizierung potenzieller Risiken für die Umwelt (z. B. Überschwemmungen), die Gesellschaft (z. B. Verlust des Zusammenhalts in der Gemeinschaft) oder die Wirtschaft (z. B. Mangel an lokalen Möglichkeiten oder Ressourcen) durch den Klimawandel ist ein wichtiges Thema, mit dem sich die Compliance-Teams bei ihren Risikoanalysen beschäftigen müssen.

Indem Sie Ihr Unternehmen mit den Ressourcen ausstatten, die es ihm ermöglichen, sich während des gesamten Lebenszyklus eines Bauprojekts auf die Risikoerkennung und -minderung zu konzentrieren, kann Ihr Wohnungsunternehmen eine nachhaltigere Entwicklung vorantreiben. Dies trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen Ihrer Bauprojekte zu verringern und sicherzustellen, dass sie mit künftigen Vorschriften in Einklang sind.

In der Praxis sieht das folgendermaßen aus:

  • Dokumentieren von Gebäudebeständen und Führen von Wartungsprotokollen, um zusätzliche finanzielle und ökologische Kosten für die Reparatur von Immobilien/Anlagen zu minimieren.
  • Nutzung von Analysen zur Planung der allmählichen Abschaffung ineffizienter Geräte und zur Sanierung bestehender Immobilien, um diese für den Klimawandel emissionsarm und widerstandsfähig zu machen.
  • Zentralisierung von Risikomanagement-Prozessen durch digitale Integrationslösungen, um Ihre Betriebs- und Compliance-Teams neben Ihrer ESG-orientierten Geschäftsstrategie mit einzubeziehen.
Durch straffere Prozesse bei der Dokumentierung und Prüfung Ihrer Compliance-Aktivitäten können Sie den Zustand Ihres Wohnungsbestands nachhaltig verbessern. Der Einsatz von Proptech-Lösungen kann weitere strategische Vorteile für Ihre ESG-Bemühungen bieten.

Bildschirmfoto 2021-10-15 um 17.49.05

Sie können Ihre verfügbaren Ressourcen nutzen, um sicherzustellen, dass Ihre Gebäude im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit gut instand gehalten werden. Dadurch können Sie die Sicherheit Ihrer Mieter gewährleisten und gleichzeitig langfristig Ihre Kosten senken. Letztendlich kommen Ihre verantwortungsvollen Bemühungen im Wohnungsbau auch unserem Planeten zugute.

Unsere Aufgabe ist es, Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen, indem wir Ihnen Lösungen für das Risikomanagement Ihres Unternehmens anbieten. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihre Aktivitäten nachhaltig und effizient zu steuern, so dass die negativen Auswirkungen auf unseren Planeten vermindert werden. Wenn Sie an unserer Unterstützung bei Ihren ESG-Bemühungen interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.