Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand dieser Bedingungen: April 2019

Präambel

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Plentific GmbH, Lobeckstraße 36-40, 10969 Berlin, Germany (im Folgenden Plentifc, uns oder wir), regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Plentific und Ihnen als professionellem Dienstleister (Pro). Unser Angebot richtet sich dabei ausschließlich an Unternehmen und Unternehmer (zu den Begriffen und damit verbunden Folgen unter 1.). Plentific bietet unter www.plentific.de die dargestellten Services an und möchte mit diesen AGB eine reibungslose Leistungserbringung sicherstellen.

Für Fragen im Zusammenhang mit diesen AGB stehen wir gerne jederzeit untersupport@plentific.de zur Verfügung.

Bitte lesen Sie diese AGB sorgfältig durch, bevor Sie sich registrieren und mit der Bereitstellung der Dienste beginnen, da sie für Ihre Beziehung zu Plentific und den Endkunden gilt. Wir empfehlen Ihnen, eine Kopie dieser Vereinbarung zum späteren Nachschlagen auszudrucken. Wenn Sie dieser Vereinbarung nicht zustimmen (oder sie nicht einhalten können), dürfen Sie die Dienstleistungen nicht erbringen.

Allgemeine Bestimmungen – Begriffe

  1. "Unternehmer" – Unser Service richtet sich ausschließlich an Unternehmer (also Geschäftskunden) im Sinne des § 14 BGB. Dies hat zur Folge, dass dem Kunden kein Verbraucherwiderrufsrecht im Sinne des § 355 BGB zusteht und wir nicht verpflichtet sind, entsprechend darauf hinzuweisen. Ein freiwilliges Widerrufsrecht wird Geschäftskunden nicht gewährt.
  2. "Akzeptierter Auftrag" bezeichnet einen Auftrag, bei dem Ihr Angebot vom Endkunden angenommen und die entsprechende Anzahlung geleistet wurde;
  3. "Gebühren" bezeichnet alle anwendbaren Beträge, die Sie an Plentific gemäß dieser Vereinbarung zahlen müssen;
  4. "Vertrauliche Informationen" sind vertrauliche Informationen im Sinne dieser Vereinbarung;
  5. "Endkunde" bezeichnet jede Person, die einen Job über die Website einreicht oder bucht, damit der Pro ein Angebot abgeben kann, Endkunden sind dabei etwa Mieter und Bewohner von Einheiten unserer Auftraggeber und Vertragspartner (Kunden);
  6. "Interesse bekunden" bedeutet, einen Endkunden zu kontaktieren oder ihm eine Nachricht zu senden, der einen Job über die Website/ App veröffentlicht hat;
  7. "Rechte an geistigem Eigentum" bezeichnet alle Rechte an geistigem Eigentum auf weltweiter Basis, unabhängig davon, ob sie derzeit bestehen oder nicht, und unabhängig davon, ob sie übertragen oder bedingt sind, einschließlich (ohne Einschränkung) des Urheberrechts, der Designrechte, der Datenbankrechte, der Rechte an Domainnamen, Geschmacksmustern, Patenten, Marken, Handelsnamen, Zeichen und anderen Bezeichnungen (vorausgesetzt, die vorgenannten sind urheberrechtlich geschützt) sowie aller ähnlichen Rechte, unabhängig davon, ob sie registriert oder nicht sind (einschließlich, ohne Einschränkung, aller Verlängerungen, Rücknahmen, Widerrufen und Verlängerungen davon). Zu den vorstehenden Bestimmungen gehören in Bezug auf eintragungsfähige Rechte alle Anträge oder Rechte, die in Bezug auf diese Rechte gestellt werden;
  8. "Job" bezeichnet eine Anfrage nach Dienstleistungen, die der Endkunde über die Website veröffentlicht;
  9. "Wesentliche Verletzung" bedeutet eine Verletzung (einschließlich einer vorsätzlichen Verletzung), die in ihren Folgen für Plentific nicht nur geringfügig sind. Bei der Entscheidung, ob eine Verletzung wesentlich ist, wird nicht berücksichtigt, ob sie vorsätzlich, fahrlässig oder durch Fehler oder Missverständnisse erfolgt;
  10. "Zahlungsmethode" bezeichnet die Online-Zahlungsmethode, die über die von Leetchi Corp. zur Verfügung gestellte Website verfügbar ist. S.A., die als MangoPay ("MangoPay") firmiert. Die Nutzungsbedingungen von MangoPay finden Sie am Ende dieser AGB verlinkt.
  11. "Pro" bezeichnet die Person oder Einrichtung, die sich registriert, um Dienstleistungen über die Website für Endkunden zu erbringen;
  12. "Pro-Inhalt" bezeichnet alle Informationen, Dokumentationen, Software, Fotos oder anderes Material (einschließlich des Pro-Namens, des Logos und aller anderen Markenmerkmale und der Rechte an geistigem Eigentum), die auf den Seiten veröffentlicht werden können;
  13. "Pro Page" bezeichnet den Abschnitt der Website (einschließlich der Plentific-Homepage des Pros und jeder Seite für die über die Website angebotenen Pro-Dienste) sowie alle anwendbaren Seiten und Inhalte der eigenen Website(s) des Pros;
  14. "Pro-Bedingungen" bezeichnet Ihre Verkaufs- und/oder Geschäftsbedingungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Datenschutzrichtlinie und andere Geschäftsbedingungen);
  15. "Dienstleistungen" bezeichnet die von Ihnen für die Endkunden erbrachten Dienstleistungen;
  16. "Servicegebühr" bezeichnet eine von einem Profi zu zahlende Gebühr in Bezug auf alle akzeptierten Jobs;
  17. "Angebot" bezeichnet eine formelle Verpflichtungserklärung, die Sie dem Endkunden in Bezug auf die Erbringung der Dienstleistungen abgegeben haben;
  18. "Verifiziert" oder "Verifizierung" bezeichnet die zusätzlichen Kontrollen, die von Plentific gemäß dieser Vereinbarung durchgeführt werden;

 

Geltungsbereich

Diese AGB gelten zwischen uns und den Dienstleistern und regeln die Geschäftsbeziehung unabhängig von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dienstleisters, welche insofern keine Anwendung uns gegenüber finden. Die AGB regeln insbesondere die mit den Services verbunden und erforderlichen Rechte und Pflichten von Plentific im Zusammenhang mit den angebotenen Leistungen sowie den Rechten und Pflichten der Dienstleister.

In Bezug auf alle Jobs handelt Plentific in seiner Eigenschaft als Betreiber und Administrator der Website, worauf sich die Regelungen dieser AGB beziehen. Die Dienstleister übernehmen die volle Verantwortung und Haftung für die Bereitstellung und Erbringung von Dienstleistungen gegenüber den Endkunden.

Vertragsschluss mit Plentific

Mit der abgeschlossenen Registrierung zu unserem Service kommt der Vertrag zwischen dem Dienstleister und der Plentific GmbH zustande. Der Registrierungsprozess ist mit der Betätigung abgeschlossen und der Vertragsschluss bewirkt. Sobald Sie sich in Übereinstimmung registriert haben, erhalten Sie ein Online-Konto, von dem aus Sie auf Anfragen nach Dienstleistungen reagieren können.

Zum Abschluss des Vertrages sind nur Unternehmen im Sinne der obigen Definition berechtigt. Der Dienstleister versichert insofern mit Registrierung Unternehmer in diesem Sinne zu sein, bzw. vertretungsberechtigter Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens.

Plentific ist berechtigt, die Unternehmertätigkeit zu überprüfen, gegebenenfalls durch Anforderung entsprechender Nachweise, welche der Pro vorzulegen hat.

Um Angebote annehmen und Dienstleistungen anbieten zu können, müssen sich die Pros verifizieren lassen. Der Verifizierungsprozess erfordert die erfolgreiche Einreichung und die Überprüfung und Annahme der insbesondere folgenden Dokumente (weitere können angefragt werden) durch Plentific:

  • Gewerbeanmeldung
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls zutreffend)
  • Informationen zum gesetzlichen Vertreter
  • Verifizierung (z.B.: Personalausweis oder Reisepass)
  • Adressnachweis für den gesetzlichen Vertreter
  • Gültige Haftpflicht- und Berufshaftpflichtversicherung (falls zutreffend)

 

Nach der Erstellung Ihres Online-Kontos müssen Sie bestimmte Informationen über sich selbst und/oder Ihr Unternehmen angeben, um über den eingesetzten Zahlungsdienstleister Geld zu beziehen. Sie werden, unverzüglich auf Anfrage von Plentific, Unterlagen und weitere Nachweise liefern, die üblicherweise gefordert werden, damit Plentific in der Lage ist, alle notwendigen Informationen über seine Geschäftspartner einholen zu können oder ähnliche Kontrollen durchzuführen.

Diese Überprüfungen werden von Plentific oder von einem unabhängigen Dritten im Namen von Plentific durchgeführt. Die Annahme dieser Vereinbarung bedeutet Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke, welche insofern für die Vertragserfüllung erforderlich sind. Dieser Prozess beinhaltet die Überprüfung der von Ihnen angegebenen Daten etwa mit denen von Kreditauskunfteien.

Ihre Zugangsdaten

Ihre Zugangsdaten dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Zu dienstlichen Zwecken ist eine Weitergabe an Ihre Mitarbeiter gestattet.

Ihnen werden die Zugangsdaten zugewiesen, das heißt der Pro bekommt einen Benutzernamen und das Passwort zugewiesen.

Bitte verraten sie niemandem Ihr Passwort, auch unsere Mitarbeiter werden Sie nicht nach Ihrem Passwort fragen.

Sollten Sie den Eindruck haben, dass Dritte Ihre Zugangsdaten unberechtigt verwendet haben, informieren Sie bitte umgehend unseren Kundenservice. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werden wir notwendigen Maßnahmen ergreifen und den Zugang vorübergehend sperren. Sofern es aufgrund Ihres Verschuldens zu einer unberechtigten Nutzung kommt, haben Sie die dadurch entstehenden Schäden zu ersetzen.

Leistungsbeschreibung

Gegenstand des Vertrages zwischen dem Dienstleister und Plentific ist die Bereitstellung einer Austauschplattform und Vermittlung von Aufträgen mit den damit verbundenen Prozessschritten. Die jeweiligen Einzelheiten zu den Services ergeben sich aus der Übersicht unter www.plentific.de.

Als Pro haben Sie die Möglichkeit, Interesse an allen Jobs zu bekunden, die Ihren Service-Kriterien entsprechen. Die Anzahl der für jede Anfrage geltenden Credits wird Ihnen zu dem Zeitpunkt mitgeteilt, zu dem Sie über die Anfrage informiert werden.

Creditssystem:
Unsere Credits ergeben sich aus unseren Leistungsbeschreibungen. Dabei entspricht jeder Credit einem Euro.

Sobald Sie in die engere Wahl gekommen sind, haben Sie die Möglichkeit ein Angebot für den Job abzugeben. Plentific kann dabei das Ergebnis einer bestimmten Auswahlliste nicht beeinflussen und nicht garantieren, dass Sie den Zuschlag für die Jobs bekommen, für die Sie in die engere Wahl gekommen sind.

Wenn Ihr Angebot von einem Endkunden angenommen wird, ist der Endkunde verpflichtet, eine Anzahlung zu leisten, damit das Angebot zu einem angenommenen Auftrag wird. Nach Erhalt der Anzahlung sendet Plentific Ihnen und dem Endkunden eine Bestätigung mit den Details des angenommenen Auftrags.

Vergütung und Gebühren unserer Services

Die Vergütung und Preise unserer Leistungen ergeben sich aus den Übersichten auf unserer Webseite. Falls ein Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug gerät, sind wird berechtigt unsere Leistung einzustellen, bis der Kunde seinen Zahlungspflichten vollumfänglich nachgekommen ist.

Sie erklären sich damit einverstanden, alle Gebühren im Rahmen dieser Vereinbarung wie unten beschrieben zu zahlen:

Servicegebühr
Eine Servicegebühr wird für alle Ihre angenommenen Jobs erhoben. Die Servicegebühr beträgt 10% des vom Kunden gezahlten Betrags (ohne die berechnete Mehrwertsteuer).

Die Servicegebühr für angenommene Jobs ist auf 995,00 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer begrenzt.

Alle Zahlungen müssen über den Zahlungsdienstleister erfolgen und die Gelder werden auf einem Treuhandkonto aufbewahrt, bis der Auftrag abgeschlossen ist und der Restbetrag vom Endkunden über den Zahlungsdienstleister bezahlt wird.

Nach Zahlung des Restbetrags durch den Endkunden stellt Plentific bei Auszahlungen über den Zahlungsdienstleister den vollen vom Kunden gezahlten Betrag abzüglich der geltenden Servicegebühr dem Pro zur Verfügung.
Plentific haftet nicht für das Versäumnis des Endkunden dem den Pro zustehenden Betrag für die der Erbringung der Dienste zu zahlen.

Wenn der Pro eine Zahlung für einen angenommenen Job auf andere Weise als über die von uns angebotene Zahlungsmethode erhält, muss er Plentific unverzüglich per E-Mail an support@plentific.de informieren.

Credits

Credits können über die Website mittels Maestro oder Kreditkarte zu den jeweils dort angegebenen Tarifen und Konditionen erworben werden.

Credits werden in Paketen zu einem festen Betrag gekauft, entweder als automatischer wiederkehrender Kauf oder als einzelne Transaktion. Alle Käufe von Credits sind nicht erstattungsfähig und nicht in Bar rückzahlbar, nicht genutzten Credits können jedoch übertragen werden.

Alle Gebühren sind umsatzsteuerpflichtig.

Plentific kann nach eigenem Ermessen die Höhe der Gebühren mit einer Frist von 30 Tagen ändern.

Die Nichtzahlung von Gebühren, die im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung anfallen, führen zur Aussetzung oder Beendigung des Zugangs zum Pro-Account.

Plentific behält sich das Recht vor Zinsen auf alle geschuldeten Beträge zu erheben, die nicht bis zum jeweiligen Fälligkeitsdatum bezahlt werden. Diese Zinsen werden täglich ab dem Tag, an dem die Zahlung überfällig wurde, bis zu dem Tag an dem Plentific den vollen ausstehenden Betrag zusammen mit allen aufgelaufenen Zinsen erhält, fällig.

Wird ein wesentlichen Verstoß gegen diese Vereinbarung begangen, besteht kein Anspruch auf Erstattung der gezahlten Gebühren.

Verfügbarkeit

Es ist das Ziel von Plentific eine absolut sichere und jederzeit verfügbare Leistung seinen Kunden anzubieten. Eine 100% verfügbare Leistung kann jedoch selbst bei größtmöglicher Sorgfalt nicht gewährleistet werden.

Insbesondere Ausfälle aufgrund höherer Gewalt, Stromausfällen, Wartungen der Systeme und Beeinträchtigungen in der Sphäre der an der Leistungserbringung beteiligten Parteien, können zu Beeinträchtigungen der Verfügbarkeiten führen. Plentific wird alles in seiner Macht stehende Unternehmen und Vorsorge treffen, eine nahezu ununterbrochene Verfügbarkeit zu erreichen.

Auch die vom Kunden genutzte Hard- und Software und technische Infrastruktur kann Einfluss auf unsere Leistungen haben. Soweit derartige Umstände Einfluss auf die Verfügbarkeit oder Funktionalität der von uns erbrachten Leistung haben, hat dies keine Auswirkung auf die Vertragsgemäßheit der erbrachten Leistungen. Bei einem Nutzungsausfall besteht seitens des Kunden kein Anspruch auf Schaden- oder Aufwendungsersatz.

Pflichten des Pro

Der Pro sichert zu, über alle erforderlichen Qualifikationen, Mitgliedschaften und Berufserfahrungen, die für die Erbringung der Dienstleistungen erforderlich sind, zu verfügen. Weiterhin sichert er zu, dass er berechtigt ist, diesen Vertrag abzuschließen.

Der Pro sichert zu, alle anwendbaren Gesetze in Bezug auf die Bereitstellung der Dienste im Rahmen dieser Vereinbarung einzuhalten.

Der Pro ist verpflichtet:
Über eigenen Richtlinien und Verfahren zu verfügen und diese aufrechterhalten, insbesondere in Bezug auf Informationssicherheit und Datenschutz, die Einhaltung dieser Richtlinien zu gewährleisten und diese durchzusetzen;
Plentific unverzüglich jedes Angebot eines finanziellen oder sonstigen Vorteils, dass der Pro im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen dieser Vereinbarung erhält oder erhalten soll, zu melden.

Der Pro ist verpflichtet alle anfallenden Gebühren an Plentific unverzüglich zu zahlen und Dienstleistungen an Kunden mit angemessener Sorgfalt und Fachkenntnis zu erbringen.

Der Pro muss Plentific unverzüglich informieren, wenn er die Bereitstellung eines der Dienste einstellt oder wenn er die von ihm bereitgestellten Dienste in irgendeiner Weise erweitern, ausweitet oder ändert.

In Bezug auf alle angenommenen Jobs sind von Pro die in den Bedingungen festgelegten Stornierungsrichtlinien einzuhalten.

Wenn der Endkunde ein Angebot nicht angenommen, kann der Pro sein Angebot jederzeit stornieren, bevor dieses zu einem angenommenen Auftrag wird. Der Pro muss Plentific und den Endkunden kontaktieren, bevor eine solche Stornierung vorgenommen wird.

Nichterfüllung / Verschiebung von Aufträgen:
Für den Fall, dass der Pro nicht in der Lage oder nicht bereit ist einen angenommenen Auftrag, ist er verpflichtet, dem Endkunden die gesamten in Bezug auf den Job erhaltenen Beträge zurückzuerstatten.
Wenn der Endkunde das Datum und/oder die Uhrzeit eines angenommenen Auftrags oder eines nach Ablauf der Kündigungsfrist ändern möchte, kann der Pro ein erneutes Angebot für die Dienste dem Endkunden unterbreiten.

Der Pro ist verpflichtet dem Endkunden mitzuteilen, ob nach der ersten Inspektion Elemente des Jobs geändert werden müssen (z.B. wenn der Pro feststellt, dass der Job eine Verlängerung der angegebenen Frist erfordert oder wenn zusätzliche Materialkosten erforderlich sind). Der Pro muss zuerst die Zustimmung des Endkunden einholen, bevor er Änderungen am Job vornimmt. Alle zwischen dem Pro und dem Endkunden vereinbarten Änderungen und nachträgliche Änderungen des Jobbetrags müssen von Ihm an Plentific mitgeteilt und dem Endkunden zur Zahlung über den Zahlungsdienstleister in Rechnung gestellt werden.

Der Pro ist dafür verantwortlich, dass alle Pro-Inhalte, die veröffentlicht oder von Plentific zur Veröffentlichung auf der Website zur Verfügung gestellt werden, inhaltlich richtig und nicht irreführend sind. Der Pro hat dabei immer sicherstellen, dass er sämtliche Rechte an alle hochgeladenen Fotos hat.

Für alle Aufträge ist der Pro dafür verantwortlich, die Zustimmung der Endkunden zu seinen eigenen Pro-Bedingungen vor Beginn der Dienstleistungen einzuholen, vorausgesetzt, dass diese Pro-Bedingungen mit den Kundenbedingungen und diesen Bedingungen übereinstimmen. Im Falle von Widersprüchen gilt die folgende Rangfolge:

1) diese Vereinbarung;
2) die Kundenbedingungen(AGB gegenüber unseren Kunden);
3) die Pro-Bedingungen;

Wir weisen darauf hin, dass andere Bedingungen in Bezug auf einen Auftrag nicht wirksam werden, wenn nicht vor Beginn der Dienstleistungen auf diese Bedingungen ausdrücklich hingewiesen wurde und diese zur Kenntnis genommen werden können. Zusätzliche Bedingungen sollten nach Möglichkeit direkt in die jeweilige Pro-Seite aufgenommen werden, sollte dies aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich sein, kann ein Link zu einer eigenständigen Webseite bereitgestellt werden, die diese Bedingungen klar darlegt. Diese Webseiten müssen insbesondere:

Nicht mehr als einen einzigen Klick von der Pro-Seite entfernt sein; und

dürfen weder direkt noch indirekt auf eine andere Website (einschließlich der eigenen Website) verweisen.

Der Pro darf Endkunden nicht auffordern, Angebote oder Jobs auf andere Weise als über die Plentific-Website anzunehmen.

Wenn ein Endkunde einen Auftrag veröffentlicht oder einen Job anfordert und der Pro diesen Kunden ermutigt, den Auftrag zu stornieren und einen Vertragsschuss außerhalb unserer Services vorzunehmen oder der Pro ein Angebot außerhalb unserer Services abgibt, stellt dies einen wesentlichen Verstoß gegen diese Vereinbarung dar.

Unter diesen Umständen ist Plentific berechtigt, vom Pro die Servicegebühr zu verlangen, die gemäß dieser Bedingungen fällig gewesen wäre. Wenn Plentific die Servicegebühr die fällig gewesen wäre, nicht kennt, muss Plentific unter Berücksichtigung der ihr über die Website zur Verfügung stehenden Informationen die Höhe der Servicegebühr schätzen.

Haftung und Gewährleistung

Plentific agiert in Bezug auf die erbrachten oder zu erbringenden Dienstleistungen oder Werke der Pros in seiner Eigenschaft als Betreiber und Administrator der Plentific-Website und der damit verbundenen Services. Der Pro übernimmt dabei die volle Verantwortung und Haftung für die Bereitstellung und Erbringung von Dienstleistungen und Werkleistungen gegenüber den Endkunden.

Plentific haftet für Schäden unbeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, welche aufgrund einer Verletzung einer Pflicht von Plentific beruhen. Weiterhin haftet Plentific bei einer schuldhaften Verursachung von Schäden an Leben, Leid oder Gesundheit aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen.

Im Übrigen ergibt sich eine Haftung von Plentific nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten) oder bei arglistigem Verschweigen eines Mangels. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der zuvor aufgeführten Fälle gegeben ist.

Soweit eine Haftung für Plentific ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Gesellschafter, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Diese Klausel gilt auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung.

Zusicherungen durch den Pro und Schadloshaltung

Der Pro ist verpflichtet, Plentific alle Pro-Inhalte zur Verfügung zu stellen, die Plentific vernünftigerweise zur Erbringung der Dienste benötigt.

Der Pro sichert zu, dass alle Pro-Inhalte, die er an Plentific im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung zur Veröffentlichung auf der Website liefert, inhaltlich richtig sind und nicht die Rechte anderer Personen (einschließlich der Rechte an geistigem Eigentum) verletzen oder Dritte beleidigt, rechtswidrig, bedrohlich und pornographisch ist oder anderweitig allgemeine Geschmacks- und Anstandsnormen verletzten.

Der Pro gewährt Plentific das Recht:

die Pro-Inhalte im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen zu nutzen und zu veröffentlichen;

auf einer Pro-Seite veröffentlichte Pro-Inhalte zu entfernen, zu bearbeiten oder anderweitig zu ändern, insbesondere wenn diese nach Ansicht von Plentific nicht den in dieser Klausel dargelegten Rechte entsprechen oder anderweitig gegen die Bedingungen dieser Vereinbarung verstoßen; und

Suchmaschinenoptimierungsdienste und andere Techniken zu verwenden, welche den Firmennamen, Logos und Marken, die in Verbindung mit den Diensten verwendet werden, darstellen, integrieren oder zitieren (ganz oder teilweise).

Der Pro sichert zu und verpflichtet sich, dass er alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften bei der Vermarktung, dem Verkauf und der Erbringung der Dienstleistungen einhält und sämtliche Lizenzen, behördliche Genehmigungen, Zulassungen und Versicherungen nachweisen kann, die in Bezug auf alle seine geschäftlichen Aktivitäten und sein Personal (insbesondere in Verbindung mit der Erbringung der Dienstleistungen) erforderlich sind.

Der Pro wird Plentific und seine leitenden Angestellten, Geschäftsführer und Mitarbeiter von allen Ansprüchen, Forderungen, Verpflichtungen, tatsächlichen oder angeblichen Klagen sowie allen Schäden, Verbindlichkeiten, Geldbußen und Kosten (einschließlich Gerichts-, Rechtsverfolgungs- und Vergleichskosten) freistellen. Dies gilt ebenso für entgangenen Gewinn, alle Zinsen, Strafen sowie alle anderen angemessenen Kosten und Ausgaben, die sich aus oder im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung durch den Pro oder aus einer Klage eines Dritten in Bezug auf die bereitgestellten (oder nicht bereitgestellten) Dienste des Pro oder eine andere Person (außer Plentific) ergeben, die in dessen Namen handelt.

Diese Klausel gilt auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung.

Nutzungs- und Verhaltenspflichten/ Allgemeine Standards

Der Pro darf den Service nur für rechtmäßige Zwecke nutzen.

Der Pro darf die Website oder den Service in keiner Weise nutzen:

  • die gegen geltende nationale oder internationale Gesetze oder Vorschriften verstößt;
  • betrügerisch ist oder einen solchen Zweck oder eine solche Wirkung hat;
  • zum Zwecke der Schädigung oder des Versuchs, einer Person oder einem Unternehmen in irgendeiner Weise zu schaden;
  • die Privatsphäre anderer verletzt; oder
  • unaufgefordert oder unbefugt Werbe- oder Promotionsmaterial bereitstellt.

 

Beiträge des Pro dürfen nicht:

Inhalte enthalten, die eine Person diffamieren, obszön, beleidigend, hasserfüllt oder aufrührerisch sind, sexuell eindeutiges Material fördern oder Gewalt fördern oder Diskriminierung aufgrund von Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Behinderung, sexueller Orientierung oder Alter fördern;

ein Urheberrecht, Datenbankrecht oder eine Marke einer anderen Person oder Unternehmen verletzen;

geeignet sein, eine Person zu täuschen oder gegen eine rechtliche Verpflichtung gegenüber einem Dritten zu verstoßen, wie beispielsweise eine vertragliche Verpflichtung oder eine Vertrauenspflicht, oder eine illegale Tätigkeit zu fördern;

verwendet werden, um sich als eine Person auszugeben oder um Ihre Identität oder Zugehörigkeit zu einer Person falsch darzustellen; oder

jede rechtswidrige Handlung zu befürworten, zu fördern oder zu unterstützen.

Wenn Inhalte nicht den genannten Inhaltsstandards entsprechen oder einer Klärung bedürfen, kann Plentific den Pro für weitere Informationen kontaktieren, bevor solche Inhalte veröffentlicht werden.

Plentific behält sich das Recht vor, Inhalte zu entfernen oder zurückzuhalten, die seiner Meinung nach nicht den Inhaltsstandards entsprechen.

Kundenservice und Bewertungen

Der Pro hat dafür Sorge zu tragen, den Endkunden qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen und alle Anfragen, Angelegenheiten oder Fragen im Zusammenhang mit den Aufträgen, einschließlich der Bearbeitung von Kundenbeschwerden, unverzüglich zu bearbeiten.

Der Pro ist dem Endkunden gegenüber direkt verantwortlich für die Nichterfüllung der Erwartungen des Kunden oder für jede Art der Haftung, die sich in Bezug auf die Dienstleistungen und Werkerstellung ergibt.

Plentific wird alle eingehenden Kundenbeschwerden an den Pro weiterleiten und dieser wird alle Beschwerden mit dem Endkunden innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt bestätigen, unabhängig davon, ob die Beschwerde direkt vom Endkunden oder über Plentific eingegangen ist. Der Pro ist verpflichtet alle Anstrengungen zu unternehmen, um eine Lösung für alle Beschwerden des Endkunden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zu finden und Plentific allgemein über den Fortschritt und den Status aller Beschwerden zu informieren.

Der Pro erkennt an und akzeptiert, dass die Website eine Bewertungsplattform beinhaltet, auf der Endkunden öffentlich einsehbare Bewertungen über ihre Erfahrungen in Bezug auf die vom Pro bereitgestellten Dienste veröffentlichen können.

Der Pro ist sich bewusst, dass diese Bewertungsplattform wesentlicher Bestandteil des Service ist und auch negative Bewertungen und/oder Rückmeldungen von Endkunden abgegeben werden können und dass dies außerhalb der Kontrolle von Plentific liegt.

Der Pro hat die Möglichkeit auf Bewertungen zu antworten. Alle Antworten müssen höflich, professionell, nicht bedrohlich, nicht konfrontativ sein und können nach eigenem Ermessen von Plentific überprüft, entfernt oder geändert werden, wenn sie gegen diese Bedingungen verstoßen. Der Pro hat dabei kein Recht auf Rechtsbehelfe (einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Recht zur Kündigung dieser Vereinbarung) aufgrund von Kundeninhalten. Sollte der Pro der Meinung sind, dass eine Bewertung Ihn oder eine Person diffamiert oder auf andere Weise die Rechte einer Person verletzt, kann er dies Plentific melden. Plentific wird dies überprüfen und nach eigenem Ermessen angemessene Maßnahmen ergreifen (ggf. Entfernung oder Änderung des betreffenden Teils der Bewertung)

Vertragslaufzeit und Kündigung des Vertrages – Folgen der Kündigung

Der Vertrag zwischen den Parteien wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Der Kunde kann monatlich kündigen mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Monats. Eine Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.

Jede Partei ist berechtigt, diesen Vertrag mit sofortiger Wirkung durch schriftliche Mitteilung an die andere Partei zu kündigen, wenn:

  • die andere Partei einen wesentlichen Verstoß gegen eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung begeht und entweder dieser Verstoß nicht behoben werden kann oder, im Falle eines Verstoßes der behoben werden kann, diese Partei nicht innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt einer Mitteilung, die alle Einzelheiten des Verstoßes enthält und deren Behebung verlangt;
  • die andere Partei ihre Geschäftstätigkeit einstellt oder einzustellen droht;
  • die andere Partei nicht in der Lage ist, ihre Schulden zu begleichen oder eine Zwangs- oder freiwillige Liquidation einzuleiten;
  • die andere Partei sich mit ihren Gläubigern zusammenschließt oder einen Insolvenzverwalter, Manager oder einen ähnlichen Beamten für ihr Vermögen bestellt hat;
  • die andere Partei einen Verwalter ernannt hat oder Dokumente beim Gericht zur Ernennung eines Verwalters eingereicht wurden oder die Absicht bekundet wird, einen Verwalter von dieser Partei oder ihrem Geschäftsführer oder von einem Insolvenzverwalter im Sinne des Insolvenzgesetzes zu ernennen;

 

Die Beendigung dieser Vereinbarung berührt nicht die Rechte und Rechtsbehelfe einer der Parteien, die zum Zeitpunkt der Beendigung bereits entstanden sind.

Datenschutz

Bei der Erbringung unserer Leistungen verarbeiten wir personenbezogene Daten. Dies sind zum einen Daten unserer Kunden, der Endkunden, aber auch personenbezogene Daten von Dritten (Kommunikationspartner), welche im Rahmen der Leistungserbringung verarbeitet werden. Plentific hält sich dabei streng an die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (neu), sowie weiterer relevanter Datenschutzgesetze.

Wir verarbeiten die Daten im Auftrag der Endkunden, welche Plentific für die Leistungserbringung vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, auf Grundlage des für die Verarbeitung erforderlichen Auftragsverarbeitungsvertrag, welchen wir unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wenn der Kunde einen eigenen Auftragsverarbeitungsvertrag zur Verfügung stellt, wird dieser dann von Plentific unterzeichnet, wenn der Vertrag den Anforderungen des Art. 28 DSGVO entspricht.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datensicherheit bei Plentific finden Sie hier.

Vertraulichkeit

Jede Partei verpflichtet sich, die Vertraulichkeit vertraulicher Informationen jederzeit aufrechtzuerhalten und zu gewährleisten. Die Parteien sind verpflichtet, die Aufbewahrung aller vertraulichen Informationen sicherzustellen und geschützt vor Diebstahl, Beschädigung, Verlust oder unbefugtem Zugriff aufzubewahren. Die Parteien sind verpflichtet, zu keinem Zeitpunkt, weder während der Laufzeit dieser Vereinbarung noch zu einem späteren Zeitpunkt, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Eigentümers der vertraulichen Informationen direkt oder indirekt vertrauliche Informationen zu verwenden, offenzulegen, zu verwerten, zu kopieren, zu ändern oder Dritte zu ermächtigen oder zu gestatten, dies zu tun, außer zum alleinigen Zweck der Erfüllung ihrer Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung.

Die in dieser Klausel festgelegten Bedingungen und Verpflichtungen gelten nicht für vertrauliche Informationen, die:

zum Zeitpunkt des Eingangs beim Empfänger öffentlich zugänglich ist;

später ohne Verschulden des Empfängers, seiner leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder Vertreter in die Öffentlichkeit gelangt;

vom Empfänger rechtmäßig und uneingeschränkt von einem Dritten empfangen wird; oder

dem Empfänger bereits vor Erhalt dieser Unterlagen bekannt ist.

Diese Klausel gilt auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Vereinbarung.

Schlussbestimmungen und Änderung der AGB

Plentific behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern, soweit dies aus triftigen Gründen, insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage, technischer Änderungen oder Weiterentwicklungen unserer Services, Regelungslücken in den AGB, Veränderung der Marktsituation oder anderen vergleichbaren Gründen erforderlich ist und den Kunden nicht unangemessen benachteiligt. Änderungen der AGB werden dem Kunden mindestens 4 Wochen vor ihrem Wirksamwerden schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Kunde nicht innerhalb dieser Frist von sechs Wochen schriftlich oder per E-Mail widerspricht und Plentific den Kunden auf diese Rechtsfolge in der Änderungsmitteilung hingewiesen hat.

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam oder unvollständig sein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An Stelle der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung werden die Parteien eine solche vereinbaren, die beide Seiten bei Kenntnis der Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit wirtschaftlich vereinbart hätten.

Keine der Parteien darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei einen Teil oder die gesamte Vereinbarung abtreten, übertragen, belasten, untervergeben oder anderweitig abwickeln. Gegen Forderungen von Plentific kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen die Aufrechnung erklärt oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend gemacht werden. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Kunden und uns gilt deutsches Recht.

Der ausschließliche Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen ist Berlin.

Rahmenvertrag für Zahlungsdienste Mangopay